Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende - langsam lassen sich die Schneeflocken, fehlenden Weihnachtsgeschenke und die verbliebenen Tage des Jahres zählen. Zeit für einen Jahresrückblick! Aus vielen Bereichen des Vereinslebens der Jugendkultur Weixdorf gibt es Schönes, Turbulentes und auch wehmütiges zu Berichten.

Man wird immer mal wieder darüber streiten dürfen, was für unseren Verein ein gutes und was ein schlechtes Jahr gewesen ist. Manche werden der Auffassung sein, der Rückblick auf ein gutes Jahr beinhalte die üblichen Leistungen des Vereins. Zum einen ist da die Unterstützung der Öffentlichkeit und der Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, zweitens je nach Finanzlage ein größeres oder bescheideneres Engagement und drittens eine positive Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat. Solche Jahre hat es sicherlich immer wieder gegeben, dass diesjährige Jahr war ein gutes Jahre wo mit Hilfe einer engen Zusammenarbeit viele Zeichen gesetzt werden konnten.

Lassen Sie mich die Geschehnisse des verflossenen Jahres kurz referieren.

Nach der Jahreshauptversammlung am 26. April 2014 schien das Vereinsleben in den gewohnt ruhigen, gemächlichen Bahnen fortzuschreiten. Es wurde der Jahresbericht durch den Vorsitzenden Steve Grünberg verlesen, neue Mitglieder in den Vorstand wurden gewählt und es konnten neue Ziele für das bereits laufende Jahr gesetzt werden.Der Vorstand einigte sich dem modernsten aller Medien, dem Internet verstärkt zuzuwenden. Die Facebook-Seite des Vereins wurde überarbeitet, Chronologie, aktuelle Fotos und eine detaillierte Vereinschronik verweisen auf die Vereinsarbeit und das aktuelle Geschehen. Auch unsere Webseite www.jugendkultur-weixdorf.de wurde unter der Startseite von Weixdorf verlinkt was uns 30% mehr Zugriffe bescherte.

Im Juli konnte unser Verein seinen bisherigen Höchststand von 44 Mitgliedern verzeichnen, gegenüber des Vorjahres ist dies ein Anstieg von +15% und bestätigt das überaus große Interesse an einer Vereinsarbeit der Jugend in der Ortschaft Weixdorf.

Für die Jugendkultur geht mit 2014 ein bewegtes Jahr zu Ende. Höhepunkt des Jahres war unbestritten die 100-Jahr-Feier-Weixdorf vom 16. – 18.05.2014 am Rathausplatz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Heimatverein Weixdorf e.V. Trotz einiger Bedenken im Vorfeld entschied sich die Jugendkultur, das Jubiläum mit einem großen Fest über drei Tage zu feiern. Im Nachhinein erwiesen sich die Bedenken als unbegründet und man kann auf ein äußerst gelungenes Jubiläum zurückblicken. Allerdings sind zwei Faktoren für das gute Gelingen ausschlaggebend: Zum einen hätte die Feier ohne die großzügige Unterstützung durch einige Sponsoren und private Spender nicht finanziert werden können. Zum anderen konnten ausreichend viele Helfer aus den Reihen der Mitglieder des JKV aktiviert werden, welche über die drei Festtage hinweg einiges zu leisten hatten. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle, die in irgendeiner Weise zum Gelingen der Jubiläumsfeier beigetragen haben.
Die anderen Aktivitäten der Jugendkultur wie die Müllaktion-„Jugend hält Weixdorf sauber“!, die Hutwanderung oder die Gemeinsamen Veranstaltungen wie das Maibaumsetzen oder die Sommersonnwende mit dem Heimatverein etc. standen dieses Jahr zwar etwas im Schatten des Jubiläums, aber auch diese Events konnten unter Mithilfe der Mitglieder aus allen Abteilungen bravurös gemeistert werden. Aus organisatorischer Sicht kann der JKV daher auf ein außerordentlich gutes Jahr mit vielen Highlights zurückblicken und durch das gemeinsam Erreichte wurde sicher auch das „Vereinsempfinden“ über die Abteilungsgrenzen hinaus gestärkt.

Im Namen der gesamten Vorstandschaft wünsche ich allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern der Jugendkultur und natürlich auch allen anderen Lesern eine ruhige und besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen “guten Rutsch“ ins neue Jahr. Für 2015 wünschen wir Ihnen alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit!

Mario Sawallisch
(Schriftführer)
Jugendkultur Weixdorf